Am 8. Oktober 2015 öffnet die Schule am Hamburger Platz ihre Pforten und lädt alle Interessierten ein, unsere Schule besser kennen zu lernen. Im Schnupperunterricht stellen unsere Pädagogen und Pädagoginnen ihre Unterrichtsmethoden und -inhalte in allen Lernbereichen vor. Unsere Erzieherinnen geben Ihnen die Möglichkeit nachmittags die Freizeitgestaltung der Kinder zu erleben.

- 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr: Schnupperunterricht in allen Lerngruppen und Klassen
- 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr: Hausaufgaben, Spiel, Spaß und interessante Arbeitsgemeinschaften im offenen Ganztagsbetrieb (Hort)

 

Auch in diesem Schuljahr haben Schüler/innen der 4.-6. Klassen die Möglichkeit dienstags einen  Film- oder einen Theaterkurs zu besuchen. Beide sind Bestandteil des Projektes „Spiel des Lebens“ und gehen der spannenden Frage nach: „Wie willst du morgen leben?“.

Im Rahmen dieses Projektes findet in den Herbstferien ein Workshop im Kinder- und Jugendkulturzentrum Maxim statt, der allen Kindern der 4.-6. Klassen offensteht.

Weiterlesen...

 

Im Rahmen des Leseunterrichts gestalteten alle Schülerinnen und Schüler der Lerngruppe A im 2. Schulhalbjahr eine Lesekiste zu ihrem Lieblingsbuch. Der große Schuhkarton wurde passend zum Thema des Buches gestaltet und mit kleinen Gegenständen, selbst angefertigten Hauptfiguren und der passenden Umgebung befüllt. Besonderen Spaß hatten die Kinder an der Aufnahme ihres besonders viel geübten Leseabschnittes am Computer. Mehrfach wurden die Audio-Aufnahmen angehört. Die fertigen Lesekisten wurden am 9. Juni 2015 im Rahmen einer Ausstellung allen Eltern, Großeltern und vielen Gästen präsentiert.

Weiterlesen...

 

Den 1. Platz belegten:

Lotta B. (Klasse 4)

Hannah S. (Klasse 5)

Victoria Maria R. (Klasse 6)

Die drei Sieger vertraten am 13. Mai 2015 unsere Schule beim Rezitatorenwettstreit des Stadtbezirks Pankow / OT Weißensee.
Folgende Schüler haben erfolgreich teilgenommen:

Weiterlesen...

 

Seit einigen Wochen geben Lehrerinnen und Erzieherinnen Spielzeug in den Hofpausen und Nachmittagsstunden zum gemeinsamen Spielen im Freien aus. Die Kinder haben dieses Angebot sehr genutzt und durch die Beschäftigung wurden die kleinen Streitigkeiten eingedämmt. Leider verschwinden oft die Spielsachen im Nirvana und so ist unsere Spielekiste nur noch halb gefüllt.
Vielleicht haben Sie, liebe Eltern, noch ungenutzte Bälle, Springseile, Buddelschaufeln, Sandeimer, Tischtennisschläger oder Federballspiele ect., die Sie uns zur Verfügung stellen würden.
Die Freude bei den Kindern wäre groß und unsere finanziellen Mittel könnten wir für den Unterricht nutzen.

 
Helfer des Monats

Oft unterstützen uns Eltern, Firmen, ... bei der organisatorischen und inhaltlichen Umsetzung der Schulprojekte. Unseren herzlichen Dank dafür. Monatlich werden hier die fleißigen Helfer genannt:

Unterstützung